dasimmobilienportal.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Düsseldorfer Investmentmarkt überschreitet Eine-Milliarde-Euro-Marke

Auf dem gewerblichen Investmentmarkt Düsseldorf wurden nach Angaben des Immobiliendienstleisters Colliers International im ersten Halbjahr 2018 Immobilien und Grundstücke im Wert von 1,1 Milliarden Euro gehandelt. Damit konnte das Ergebnis des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes um 47 Prozent gesteigert werden. Der Durchschnitt der jeweils ersten Halbjahre der vergangenen fünf Jahre wurde ebenfalls um 30 Prozent überschritten. Der bisherige Jahresverlauf wurde erwartungsgemäß von Transaktionen im Segment Büroimmobilien geprägt. Insgesamt entfällt 61 Prozent des Transaktionsvolumens auf diese Assetklasse.

Nachdem noch zu Jahresbeginn die internationalen Investoren auf Käuferseite dominierten, erreichten sie zur Jahresmitte einen Anteil von nur 34 Prozent am Transaktionsvolumen. Auch auf Verkäuferseite dominierten Investoren aus Deutschland mit einem Anteil von 82 Prozent.

Auf Käuferseite waren offene Immobilien- und Spezialfonds mit knapp 250 Millionen Euro Transaktionsvolumen am aktivsten. Die höchste Anzahl der Transaktionen ist den Projektentwicklern/Bauträgern zuzuschreiben. Elf Transaktionen summierten sich auf 150 Millionen Euro, was laut Colliers das vorhandene Potenzial der Landeshauptstadt für zukünftige Projektentwicklungen (zum Beispiel im Teilmarkt Kennedydamm) verdeutlicht. Auf der Verkäuferseite generierten die Verkäufe der Projektentwickler/Bauträger mit 282 Millionen Euro das höchste Transaktionsvolumen.

Die Spitzenrendite für Büroimmobilien hatte sich im Verlauf des Jahres 2017 deutlich nach unten korrigiert, und dieser Trend setzte sich auch in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres weiter fort. „Die Renditekompression in der Landeshauptstadt ist im bisherigen Jahresverlauf weiter fortgeschritten, so dass die Spitzenrendite für Top-Büroimmobilien im Central Business District aktuell bei 3,5 Prozent liegt. Aber auch abseits des Central Business District können in sehr guten Innenstadtlagen sowie in den besten Lagen der Teilmärkte Kennedydamm und Hafen bei Top-Objekten ebenfalls bis zu 4,0 Prozent erzielt werden. Gegenüber anderen risikoarmen Anlageklassen, insbesondere den zehnjährigen Bundesanleihen mit derzeit knapp 0,5 Prozent Rendite, bleiben damit Büroimmobilien in Düsseldorf mit einem ,Risikoaufschlag‘ von rund 300 bis 350 Basispunkten weiterhin sehr attraktiv“, so Ignaz Trombello, Head of Capital Markets Düsseldorf bei Colliers International.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dasimmobilienportal.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv