dasimmobilienportal.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Allianz Deutschland meldet „sehr robuste Geschäftsergebnisse“

Der Versicherer Allianz Deutschland hat seine Geschäftsergebnisse für das Jahr 2021 veröffentlicht. In der Sachversicherung stieg der Umsatz um 1,3 Prozent an. Die Beitragseinnahmen in der Krankenversicherung wuchsen mit 4,1 Prozent deutlich, unter anderem aufgrund des starken Neugeschäfts, während die Lebensversicherung einen Rückgang um 9,0 Prozent verbuchte. Insgesamt verminderte sich der Umsatz um 5,1 Prozent auf 38,8 (Vorjahr: 40,8) Milliarden Euro. Das operative Ergebnis erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 1,2 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro.

Die Beitragseinnahmen in der Lebensversicherung nahmen um 9,0 Prozent auf 23,9 (26,2) Milliarden Euro ab. Grund dafür sei ein erwarteter Rückgang im Einmalbeitragsgeschäft. Das Geschäft gegen laufenden Beitrag entwickelte sich sowohl in der Altersvorsorge als auch in der Absicherung biometrischer Risiken weiter positiv, so die Allianz weiter. In der betrieblichen Altersversorgung richtet sich der Fokus noch stärker auf die beitragsorientierte Leistungszusage, die flexibel verschiedene Garantieniveaus ermöglicht.

Der Bestand der Kapitalanlagen im Versicherungsgeschäft erhöhte sich um 2,3 Prozent auf 385,1 (376,6) Milliarden Euro. Das Kapitalanlagenergebnis verringerte sich um 1,5 Prozent auf 12,3 (12,5) Milliarden Euro. Derzeit weisen alle Sparten insbesondere eine sehr starke Performance aus den Engagements in Private Equity Investments auf. Gegenläufig wirkten hingegen geringere realisierte Gewinne. (DFPA/JF1)

Die Allianz Deutschland AG ist in der Schaden- und Unfallversicherung, der Lebensversicherung sowie der Krankenversicherung tätig. Mit mehr als 8.200 Vertretern und 26.800 Mitarbeitern erwirtschaftet die Allianz Deutschland AG einen Umsatz von 38,8 Milliarden Euro.

www.allianz.com

von
dasimmobilienportal.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv