dasimmobilienportal.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Amtsgericht Bremen Urteil

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Amtsgericht Bremen

 

Beschluss

30 II 65/18

Hinsichtlich des Nachlasses d. Christof Breitschuh-Barchmann, geboren am 02.03.1954, verstorben am 31.01.2018, zuletzt wohnhaft am Dobben 39, 28203 Bremen, werden diejenigen Gläubiger, die sich in dem Aufgebotsverfahren nicht gemeldet haben bzw. deren Forderungsanmeldung nicht den gesetzlichen Vorschriften entspricht, mit ihren Rechten dahingehend beschränkt, dass sie von d. Erben Befriedigung nur insoweit verlangen können, als sich nach Befriedigung der nicht ausgeschlossenen Gläubiger noch ein Überschuss ergibt.

Das Recht, vor den Verbindlichkeiten aus Pflichtteilsrechten, Vermächtnissen und Auflagen berücksichtigt zu werden, bleibt unberührt. Bei einer Mehrheit von Erben haftet jeder Erbe nach der Teilung des Nachlasses nur für den seinem Erbteil entsprechenden Teil der Verbindlichkeit, § 460 Abs. 1 S. 2 FamFG. Der Geschäftswert wird auf 9.100 € festgesetzt. Der Beschluss wird erst mit der Rechtskraft wirksam, § 439 Abs. 2 FamFG.

 

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dasimmobilienportal.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv