dasimmobilienportal.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Bürokratieabbau als Schlüssel zu mehr Wohnungsbau

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Trotz gestiegener Baugenehmigungen beim Wohnungsbau zeichnet sich keine Entspannung am Wohnungsmarkt ab. Der bleibt sowohl politisch wie auch wirtschaftlich ein heißes Thema – gerade und besonders kurz vor der anstehenden Bundestagswahl. „Bauen, bauen, bauen“, fordern die politischen Parteien, einfachere Genehmigungsverfahren die Wohnungswirtschaft.

Wie DFPA am 7. September 2021 berichtete, wird der Wohnungsneubau nach Einschätzung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland „durch komplizierte Genehmigungsverfahren erschwert“. Entsprechend stellt der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen fest, dass der Neubau von Mehrfamilienhäusern stagniert und in den Metropolen sogar rückläufig ist, was letztlich dazu führte, dass dort der Kaufpreis oft das 30-fache der Jahresmiete übersteigt, so das Immobilienportal Immoverkauf24.

„Grundstücksakquisitionen sind weiterhin von einem hohen Wettbewerbsumfeld geprägt und eine Entspannung ist bei der Preisentwicklung nicht in Sicht“, bestätigt auf DFPA-Anfrage Alexander Schlichting, Vorstandsvorsitzender von Project Beteiligungen. Ja, erhöhte Einkaufspreise, meint auch Gordon Grundler, Vorstand der Primus Valor AG, aber: „Wir setzen seit jeher auf Investitionen in sogenannte Mittel- und Oberzentren, in welchen ein Ertragsfaktor von 30 nicht der gängige Standard ist.“

„Die kommende Regierung – egal, welcher Couleur – wird die Schaffung bezahlbaren Wohnraumes in den Blick nehmen müssen“, fordert Schlichting: „In der nun ablaufenden Legislaturperiode wollte die GroKo 1,5 Millionen Wohnungen bauen. Dieser Plan wurde bislang nicht umgesetzt.“ Für beide, Schlichting und Grundler, sind effektive und vereinfachte Planungs- und Genehmigungsverfahren die Voraussetzung für einen beschleunigten Wohnungsbau. (DFPA/ljh1)

Die Primus Valor AG ist ein Fondshaus mit Sitz in Mannheim. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2007. Die hauseigene Objektverwaltung betreut rund 7.500 Wohneinheiten. Das verwaltete Anlagevermögen beträgt mehr als eine Milliarde Euro.

www.primusvalor.de

Die Project Unternehmensgruppe besteht aus den beiden Holdinggesellschaften Project Beteiligungen AG mit Sitz in Bamberg und der Project Real Estate AG mit Sitz in Nürnberg sowie deren Tochtergesellschaften. Die Gruppe wurde 1995 gegründet und ist Spezialist für die Entwicklung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Rheinland, Rhein-Main und Wien.

www.project-investment.de

von
dasimmobilienportal.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv