dasimmobilienportal.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Verbraucherzentralen: Betriebsrentner entlasten, ohne Krankenversicherte zu belasten

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Der vzbv fordert daher, das Anliegen gesamtgesellschaftlich aus Steuermitteln zu finanzieren.

Bei den Beiträgen zur Pflegeversicherung bringt der Gesetzentwurf keine Entlastung. Bei Renten – gesetzlich wie betrieblich – tragen Verbraucher allein die Beiträge zur Pflegeversicherung. Auch hier fordert der vzbv Nachbesserungen.

Zusätzlich zur geplanten Entlastung der Betriebsrentner hält es der vzbv für dringend geboten, die Attraktivität der privaten Altersvorsorge zu erhöhen. Der vzbv schlägt daher vor, ein öffentlich-rechtliches Standardprodukt einzuführen, das die gesetzliche Rente ergänzt. So könnten Verbraucher einfach und kostengünstig privat für ihr Alter vorsorgen. Diese „Extrarente“ sollte per Gesetz allen Verbrauchern in Deutschland offenstehen.

Die komplette Stellungnahme steht hier auf dem Internetauftritt des vzbv zum Download zur Verfügung. (DFPA/jpw1)

Quelle: Stellungnahme vzbv

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dasimmobilienportal.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv